Schnuller abkochen

Ein Baby kann durch die wenigen Abwehrkräfte, die es in den frühen Jahren besitzt, schnell krank werden. Viele Bakterien und Erreger fliegen in der Luft oder liegen auf dem Boden. Auch in der Natur gibt es Bakterien, die schädlich sein könnten aber meistens nur gering sind. Deswegen sollte man gerade bei kleinen Kindern versuchen, keine Krankheitserreger an sie dran zu lassen.

Ein Krankheitserreger kann auch durch einen Schnuller übermittelt werden. Gerade durch den Mund oder die Nase kommen viele Bakterien in den Körper und nisten sich dort ein. Die Folge daraus, Ihr Baby kann krank werden und das wollen keine Eltern.

Schnuller abkochen / Die HygieneSchnuller abkochen

Um die richtige Hygiene einem Baby zu bieten, sollte man gelegentlich einen Schnuller abkochen, um die Keime und Bakterien abzutöten. Es ist schnell gemacht und wird Ihr Kind vor Krankheitserregern schützen. Die Hygiene gerade bei kleinen Kindern wichtig und sollte groß geschrieben werden und keinesfalls vernachlässigt werden.

Jedoch sollte es auch nicht zu steril sein. Ärzte Meinungen sagen, dass die Elternteile sich nicht zu viele Sorgen machen sollten. Ein Kind darf und sollte auch mal Krank werden, um einfach bessere Abwehrkräfte zu erlangen. Deswegen dürfen Babys oder auch klein Kinder mit Bakterien in Kontakt kommen, um gute und standhafte Abwehrkräfte aufzubauen.

Schnuller abkochen / Einen Schnuller richtig sterilisieren

Um einen Nuckel zu sterilisieren sollte man ihn im heißen Wasser auskochen. Durch das warme Wasser wird ein Großteil der Keime und Bakterien abgetötet und stellen somit keine Bedrohung mehr für Ihr Kind dar. Einen Schnuller auskochen sollte in den meisten Fällen völlig ausreichend sein. Zu Steril, sein Kind erziehen, ist nicht gut und sollte auch nach Ärzten Meinungen nicht gemacht werden. Schließlich dürfen und sollen Kinder auch in Kontakt mit Bakterien und Keimen kommen. Eine gute Hilfe, um eine Schnuller auszukochen, kann ein Vaporisator sein. Mit Ihm kann man Schnuller und auch Babyflaschen leicht und Schnell auskochen.

Schnuller abkochen / Wann sollte ein Schnuller abgekocht werden?

Schnuller sollten einmal täglich ausgekocht werden. Empfehlenswert ist hierdurch, dass man nicht nur einen Schnuller besitzt sondern mehrere Schnuller, die man dann auch gleichzeitig Problemlos sterilisieren kann. Die besten Schnuller, die es derzeitig zu kaufen gibt finden Sie beim Schnuller Vergleich. Anders ist es jedoch bei Flaschen. Sie sollten nach jedem Gebrauch ausgekocht werden, um die Milchsäurebakterien abzutöten. Auch wenn Sie einen Schnuller zwei Tage benutzen sollten, wird das Ihrem Kind nicht schaden. Als Eltern sollte man einen guten Mittelweg finden.

Schnuller abkochen / Fazit

Bei der Hygiene, gerade in einem Haushalt mit einem kleinen Kind, sollte nicht zu kurz kommen. Man sollte gerade die Gegenstände wie, Schnuller, Flaschen oder Beißringe ordentlich reinigen und wechseln. Jedoch sollte man es nicht übertreiben ein Kind sollte auch Abwehrkräfte entwickeln, mit dem ein eigenes Immunsystem aufgebaut werden kann. Hygienisch aber nicht zu extrem.