Schnuller ab wann

Schon in der Schwangerschaft kommen viele Fragen auf. Viele Antworten findet man im Netz zu jedem Speziellen Thema. Auch für ein Baby findet man so gut wie alles, was einem nur nützlich erscheint. Jedoch sollte man gerade bei kleinen Kindern auf viele Sachen achten.

Gerade bei kleinen Kindern oder auch Babys, ist es schwierig zu deuten welche Bedürfnisse es hat. Hat es nun Hunger oder Durst? Will es Kuscheln oder ist es müde? Doch zeigen wird es Ihr Baby Ihnen durch schreien oder weinen. In vielen Fällen sind die Kinder einfach müde und wollen ihre Ruhe haben, doch wie kann man ganz leicht ein Baby beruhigen?

Die einfachste Methode ein Kind zu beruhigen ist, wenn es sein Schnuller bekommt. Der Schnuller oder auch Beruhigungssauger genannt, kann in den meisten Fällen wunder wirken. Doch der Schnuller, ab wann darf ein Baby einen Schnuller bekommen? Diese Frage wird nun hier für Sie beantwortet.Schnuller ab wann

Schnuller ab wann? / Wann darf mein Kind einen Schnuller bekommen?

Ab wann sollten kleine Kinder einen Schnuller oder auch Beruhigungssauger bekommen ? Diese Frage lässt sich im ersten Moment, gar nicht so leicht beantworten. Zum einen muss ein Baby nicht unbedingt einen Schnuller erhalten er kann und darf auch ganz natürlich von der Mutter gestillt werden. Das Stillen der Mutter hat viele Vorteile für das Baby jedoch aber auch viele Nachteile für die Mutter. Somit werden oft Schnuller zum Einsatz gebracht.

Ein anderer wichtiger Punkt ist, dass ein Baby nicht zu früh einen Schnuller bekommen sollte. Gerade in den ersten paar Wochen entwickelt das Kind einen stärkeren Saugzug für die Brust, um Schnuller und effektiver an die Milch zu gelangen. Wenn man nun einen Schnuller von Geburt an einsetzt, wird durch das weiche Material des Schnuller die Zugkraft des Kindes verringert. Ihr Kind hat somit nicht genügend Kraft die  Milch zu saugen, dies ist aber im Gegensatz zu Kindern, bei denen der Schnuller später eingesetzt wird.  Somit lässt sich grundsätzlich sagen, Babys sollten mindestens die ersten 4 Wochen ohne einen Schnuller auskommen. Nach den vier Wochen sind auch die Bedürfnisse Ihres Kindes besser zu deuten, ob es nun Hunger hat oder einfach nur Kuscheln will.

Schnuller ab wann? / Wann darf mein Baby den Schnuller haben?

In erster Linie darf Ihr Kind den Schnuller zur Beruhigung haben. Der Schnuller wird deswegen auch Beruhigungssauger genannt. Der Nuckel wird besonders gerne beim Schlafen eingesetzt, dadurch kann Ihr Baby besser schlafen. Jedoch müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihr Baby den Schnuller verschlucken kann, denn der Schnuller besitzt einen Saugschild. Dieses Saugschild verhindert das verschlucken des Nuckels. Jedoch sollte man bei zunehmenden alter darauf achten, dass er groß genug ist und entsprechende Größen kauft.

Ihr Kind wird öfters mal weinen und schreien. Es hat Hunger, Durst oder ist müde. Doch wenn Ihr klein Kind müde ist, können Sie ihrem Baby gerne einen Schnuller geben. Der Schnuller wird beruhigend auf das neugeborene wirken und somit wird weinen und schreien auch in den meisten Fällen schnell aufhören. Abschließend ist zu sagen, ein Schnuller kann zum beruhigen des Kindes wunder wirken. Scheuen Sie sich nicht davor den Beruhigungssauger einzusetzen auch wenn es öfters vorkommt.

Schnuller ab wann? / Welche Größe sollte der Schnuller haben?

Es gibt viele verschiedene Marken und Firmen, die Schnuller in sämtlichen Größen herstellen. Doch die richtige Größe des Schnuller kann nur jede Mutter oder Vater selber entscheiden. Bei der Schnuller Größe ist darauf zu achten, dass Ihr Baby den Schnuller nicht verschlucken kann. Das Saugschild samt Schnuller darf nicht komplett in den Mund Ihres Kindes passen, sondern sollte wirklich eine gute Fläche des Mundes abdecken. Deswegen sollte man stets darauf achten, welche Größe der Schnuller im Bezug auf Ihr Kind hat. Desweiteren ist es ein muss die Schnuller Größe anzupassen wegen dem Kiefer ein zu kleiner oder zu großer Schnuller kann negative Auswirkungen im Gebiss haben. Jedoch sind die Auswirkungen nicht gravierend. Doch wenn der Falsche Schnuller sehr lange getragen wird könnten es negative Auswirkungen haben. Aber den Zeitraum sollten Sie rechtzeitig merken. Also ist im Abschluss zu sagen, das die richtige Größe des Schnuller sehr wichtig ist, nicht nur für die Gesundheit Ihres Kindes also des Kiefers auch gegen das verschlucken.

Schnuller ab wann? / Lieber den Daumen zu nuckeln oder einen Schnuller?

Der Daumen ist für viele Kinder die ausweich Möglichkeit zu dem Schnuller. Der Daumen ist jedoch, von vielen Ärzten bestätigt, keine gute Alternative, denn der Daumen passt sich nicht so gut dem Gebiss und dem Gaumen an. Schließlich dient der Beruhigungssauger zur Entwicklung des Kiefers. Desweiteren ist es viel einfacher einen Baby das Nuckeln mit einem Schnuller abzugewöhnen, wie mit dem Daumen. Schließlich hat ein kleines Kind seinen Daumen immer dabei und den Schnuller nicht. Wenn Ihr Kind trotzdem hin und wieder an seinem Daumen lutscht sollte es kein Problem darstellen. Nur bei häufigen oder ständigem lutschen sollten Sie drauf achten und versuchen es zu vermeiden. Fazit daraus ein Schnuller sollte eher angewendet werden, wie der Daumen. Der Daumen könnte Ihnen und Ihrem Kind noch zum Verhängnis werden.

Schnuller ab wann? / Fazit

Schnuller ab wann, das war das Thema dieses Beitrags und was ist dabei heraus gekommen. Der Schnuller ist ein absolutes muss für jedes Kind und sollte eher angewendet werden, wie das lutschen an einem Daumen. Desweiteren können bei einem Schnuller nicht so große Komplikationen aufkommen, wie bei dem Daumen. Fazit daraus, einen Schnuller kann und sollte man jedem Baby geben. Jedoch sollten man auf ein paar Dinge achten, die oben näher beschrieben wurden. Es gibt viele Marken, die man einfach mal durch probieren sollte.